FIRMENHILFE goes Facebook
Veröffentlicht von Heike Oetjen am August 20, 2016

Heute fällt der Startschuss für den Facebook-Auftritt der FIRMENHILFE! Und das im 15. Jahr ihrer Existenz.

Was ist die FIRMENHILFE?

Im Dezember 2001 wurde die telefonische Beratungshotline freigeschaltet. Seitdem unterstützen wir Hamburger Selbständige, die nach neuen Impulsen suchen und vor unternehmerischen Herausforderungen stehen. Die Telefon-Hotline der FIRMENHILFE wird von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert und kann von Selbständigen aus Hamburg kostenlos genutzt werden.

Im 15. Jahr sind wir nun der Meinung, dass mehr Menschen  an unserem Wissen und unseren Erfahrungen teilhaben sollen – auch über Hamburgs Grenzen hinaus.  Und dass  auf neuen und zeitgemäßen Kanälen. Das Angebot wurde entsprechend erweitert:

In dem Kurzfilm „FIRMENHILFE – so funktioniert´s“ wird in 3.22 Minuten erklärt, was die FIRMENHILFE ist und wie die Beratung über die FIRMENHILFE-Hotline abläuft. Schauen Sie doch mal rein!

Rufen Sie uns an unter: 040-43 21 69 49, montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr.              Wenn sich der Anrufbeantworter meldet: Hinterlassen Sie bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, wir rufen dann zurück.

Sie können auch eine Email schreiben an: [email protected] oder die Gesprächsvorbereitung über die Website ausfüllen und an uns schicken.

Wie entstand die Idee zur FIRMENHILFE-Hotline?

Dazu Dagmar Hayen, Beraterin in der FIRMENHILFE seit der ersten Stunde:

„Ich selbst bin eine der Geburtshelferinnen der FIRMENHILFE und kann mich noch gut an die Entstehung der Idee erinnern. Dr. Jan Evers hatte es in seinen Studienzeiten nach Newcastle verschlagen. Sein großes Interesse galt schon damals der Finanzierung und Unterstützung von kleinen Unternehmen. Er wollte möglichst viele Projekte der Briten kennen lernen und Ideen sammeln. Ein Bekannter nahm ihn mit zur Business Debtline in Birmingham und er erhielt Einblick in ein Projekt, das kleine Unternehmen und Selbständige in Schwierigkeiten rein telefonisch beriet – und das funktionierte erstaunlich gut! Diese Idee faszinierte ihn und ließ ihn über Jahre hinweg nicht mehr los. Als Jan Evers im Jahr 2001 gemeinsam mit seinem Partner Martin Jung das Unternehmen evers&jung gründete, war die Zeit gekommen, die aus England importierte Idee umzusetzen. Auch ich war von Anfang an dabei. Gemeinsam übertrugen wir die Idee der Business Debtline auf Deutschland und Hamburg und entwickelten sie in unserem Sinne – der FIRMENHILFE – weiter.“

Was ist Ziel der FIRMENHILFE-Beratungshotline und wer bezahlt das?

Ziel war und ist es, kleinen Unternehmen betriebswirtschaftliche Beratung am Telefon anzubieten: Just in time und ohne Termin, zu konkreten Fragen oder auch über einen längeren Zeitraum, auf Wunsch anonym und in jedem Fall vertraulich. Die Themen reichen von Akquise, über Geschäftsmodell-Check, Verhandeln mit dem Finanzamt, Überblick über Finanzen bis hin zur Frage „Insolvenz ja oder nein?“.

Die damalige Hamburger Behörde für Wirtschaft war von dieser Idee einer FIRMENHILFE begeistert. Sie stieg in die Finanzierung ein, so konnten wir im Dezember 2001 in einem kleinen Raum auf St. Pauli erstmals Anrufe entgegen nehmen. Seitdem haben wir mehr als 4500 Hamburger Selbständige telefonisch beraten und sind immer noch erstaunt, dass am Telefon tatsächlich viel mehr möglich ist, als wir zu Beginn dachten. Es waren und sind spannende Jahre, in denen wir sehr viel über die großen und kleinen Fallen der Selbständigkeit lernen durften und das Wissen geben wir sehr gerne weiter.

In diesem Sinne: Start frei für Facebook!

Wir freuen und über Anregungen, Kommentare, Likes! Und antürlich auf Ihren Anruf bzw. Besuch auf unseren Seiten!

Ihr Team der FIRMENHILFE

(Annette Noll, Dagmar Hayen, Florian Kirchner, Heike Oetjen)