Sich als Experte/in im Netz sichtbar machen
Veröffentlicht von Heike Oetjen am September 16, 2016

Sie sind ein Experte oder eine Expertin auf Ihrem Fachgebiet, aber es „geht nicht so richtig rund“ bei Ihnen? Sie geben Geld für Suchmaschinen-Optimierung (SEO) aus, haben vielleicht sogar richtig viel Content (also Inhalte) auf Ihrer Seite, landen aber nicht auf Seite 1 bei Google? Sie verstehen nicht, wie diejenigen, die es bei Google schaffen, das hinbekommen – obwohl sie auch nicht viel besser sind als Sie?

Video-Marketing hat Strahlkraft im Netz

Mit diesen Fragen sind Sie nicht allein. Vor einigen Tagen telefonierte ich mit einem Interessenten. Er ist Steuerberater, gibt im Monat eine 4-stellige Summe für Suchmaschinen-Werbung (SEA) und SEO aus und ist frustriert über die Ergebnisse. Ein paar Kunden kommen, doch es sind viel zu wenige. Einerseits würde er am liebsten das Handtuch werfen und auf Online-Marketing verzichten. Andererseits aber weiß er, dass er ohne solche Investments gar keine neuen Kunden findet.

Ein Weg für diesen Kunden wäre natürlich, seine Kampagne professioneller zu machen. Vielleicht setzt er auf zu allgemeine Keywords, die dazu noch hart umkämpft sind („Steuerberatung“, „Steuererklärung“ o.ä.)? Ich habe ihn aber gefragt, warum er kein Video-Marketing macht. Warum er nicht mit Videos auffällt, die echte Fragen seiner Kunden auf den Punkt bringen und beantworten. Mein Kunde antwortete allen Ernstes: „Aber das machen die anderen doch auch noch nicht. Das ist doch so außergewöhnlich.“ Ja, genau! Es ist außergewöhnlich – und deshalb richtig! Mein Steuerberater war nach meiner Antwort sprachlos, denn so hatte er das noch nie betrachtet.

Wie diesem Kunden geht es vielen Experten:

  • Sie wollen sichtbar werden und das möglichst schnell.
  • Sie agieren in einem hart umkämpften Markt. Wettbewerber sind dort auch präsent, haben vielleicht sogar mehr Geld für Online-Marketing zur Verfügung.
  • Alle wollen bei Google auf Seite 1 – möglichst ganz oben.
  • Viele haben keine Lust auf Akquise, schon gar keine Kaltaquise.
  • Aber: Wenn ein Kunde einen Experten sucht, sind Vertrauen und Persönlichkeit die Hauptgründe, sich genau für diesen Menschen zu entscheiden.

Also: Zeigen Sie sich! Das kann ganz erstaunliche Folgen haben. Eine unserer Kundinnen, eine Handwerkerin, wurde sogar in der Presse erwähnt, weil sie die erste Malermeisterin mit Video war.

Warum kann Video-Marketing die richtige Wahl für Experten sein?

  • Ein Video kann unendlich viele Menschen erreichen, kostet aber nur einmal Zeit
  • Andere Wege gehen – dorthin, wo es noch nicht so viel Konkurrenz gibt
  • Google liebt Videos – und betrachtet Videos als Content
  • Langfristiger Sichtbarkeits-Aufbau
  • Bleibender Eindruck bei Ihrer Zielgruppe

Typische Fragen von Experten, die per Video sichtbar werden wollen

  • Wer kann das einsetzen?
  • Was soll ich in einem Video erzählen?
  • Muss ich unbedingt selbst vor die Kamera oder geht es auch anders?
  • Welche Fehler gilt es bei Konzeption und Umsetzung zu vermeiden?
  • Wie und wo soll ich mein Video platzieren?

Fangen wir mit dem letzten Punkt an: Ihr Kunde sucht Sie nicht nur im Suchfeld bei Google, sondern vor allem auch dort, wo er sonst nach Lösungen sucht: YouTube ist längst zur zweitwichtigsten Suchmaschine der Welt geworden. Hier sollten Sie mit den Antworten auf die Fragen Ihres Kunden zu finden sein. Je alltäglicher Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung ist, desto mehr potenzielle Interessenten gibt es für Ihre Videos.

Trennen Sie sich in jedem Fall von der Befürchtung, dass Sie nichts Relevantes zu erzählen haben. Auch das trockenste Thema hat wissenswerte oder unterhaltsame Aspekte – man muss sie nur finden.

Wenn Sie sich für Video-Marketing entschieden haben, müssen Sie eine Grundsatzentscheidung treffen: Wollen/können Sie selbst vor die Kamera oder ist es besser, diese Aufgabe an Spezialisten zu delegieren? In der modernen Web-Welt hat sich die Ästhetik von visueller Kommunikation stark verändert und die notwendigen technischen Hilfsmittel sind erschwinglich geworden. Videos, die nicht perfekt durchgestylt sind, finden so durchaus ihr Publikum. Dennoch ist und bleibt vieles an der Videoproduktion Profi-Sache, wenn man sich nicht blamieren will.

Probieren Sie sich aus, denn eines steht fest: Video-Marketing macht Spaß!

Gastbeitrag von Sarah Lindner, Video Impression

 

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Autorin und zum Thema